Am Mittwoch der vergangenen Woche hat sich der Ende des letzten Jahres neu gewählte SPD Ortsvereinsvorstand Schwerin-Frohlinde-Dingen zum ersten Mal im Jahre 2019 getroffen. Bei dem Treffen ging es schwerpunktmäßig um die Planung des angebrochenen Jahres, in dem unter anderem auch die Europawahlen anstehen. Darüber hinaus wurden aber auch Themen für ein Seminar gesammelt, das am 16.02.2019 stattfinden wird. „Wir werden auf dem Seminar über Herausforderungen und Probleme in unseren Ortsteilen sprechen und uns überlegen, wie wir diesen im Sinne unserer Bürgerinnen und Bürger begegnen können“ so die wiedergewählte Ortsvereinsvorsitzende Katrin Lasser-Moryson. Wichtig sei es jedoch, dass die Themen nicht nur aus dem Kreise des Ortsvereinsvorstandes kommen, sondern auch von den Bürgerinnen und Bürgern unserer Ortsteile aus erster Hand. „Wir freuen uns daher über jeden Hinweis und jede Anregung zu Themen, die wir noch in unsere Planungen mit aufnehmen können“ so Lasser-Moryson weiter. Entsprechende Rückmeldungen zu Themenvorschlägen können direkt an den Ortsvereinsvorstand, an das Parteibüro auf der Wilhelmstraße oder via Facebook an den Ortsverein herangetragen werden. Komplettiert wird der neue Vorstand um Katrin Lasser-Moryson durch die wiedergewählten stellvertretenden Vorsitzenden Eva Steininger-Bludau, Sebastian John und Ulrich Sander. Ebenfalls wiedergewählt wurden Volker Sadlau (Kassierer), Ann-Kathrin Bludau (Schriftführerin), Gülsah Malkus-Peter (stellv. Schriftführerin), Dr. Ralf Biermann (Bildungsbeauftragter), Robert Lasser (Seniorenbeauftragter) sowie Ulrike Holzhausen und Jutta Lasser (beide Revisorinnen). Neu in den Ortsvereinsvorstand gewählt wurden Bilgen Acar (stellv. Bildungsbeauftragte), Jan-Philip Hermes (Pressesprecher) sowie Nina Furkötter und Christa Thiel (beide Beisitzerinnen).

Hinterlasse eine Antwort